„Ich bin der Dr. Eisenbart…“ – Die Geschichte der Medizin in Frankfurt

Man glaubt, die medizinische Versorgung in frühster Zeit lag ausschließlich in den Händen der Quacksalber, die auf den Frankfurter Messen ihre dubiosen Künste feilboten. Sicher hatten sie auch ihre Berechtigung, mehr vertraute man aber den hiesigen Hospitalstiftungen und den städtischen Physici. Wie sich das Medizinalwesen einer Stadt wie Frankfurt bis heute entwickelte, möchten wir auf diesem Gang berichten und von Phänomenen wie „Kindermehl“ und „Bad Frankfurt“ erzählen.