Justina Steffan von Cronstetten

1753 vermachte Justina Steffan von Cronstetten ihr Erbe – den Kranichhof, in dem einst Kaiser logierten – einer von ihr eingerichteten Stiftung zur Versorgung lediger und verwitweter Damen aus der gehobenen Frankfurter Gesellschaft. Wie es zu dieser Stiftung kam, wer darin wohnte und nach welchen Regeln sowie das Schicksal der Stiftung schildert diese Spurensuche. Aber auch über weitere Frauenschicksale außerhalb des Ehegelübdes wollen wir berichten.