Von der Gerbermühle bis zum Aussichtsturm – ein Goethespaziergang

Ob Goethe schon an Kräuterfeldern vorbeiwanderte, wenn er zu seiner Lili nach Offenbach wollte, weiß man nicht. Als er die Gastfreundschaft der Willemers auf der Gerbermühle genoss, legte er von wichtigeren Dingen literarisches Zeugnis ab. Wir aber sparzieren durch die würzig duftenden Felder zum Mühlberg, heute ein beliebtes citynahes Wohngebiet. Zu seiner Zeit aber fand man dort vor allem Weinberge und Landgüter auf der Anhöhe, später Brauereien und Schrebergärten. Was wissen wir von „Hohenrad“, was von einer Mühle. Besuchen Sie mit uns die Hundegräber, das Willemer Häuschen und ersteigen sie den hölzernen Goetheturm.