„Hertz liber Juncker…“ – Frankfurter Liebespaare

Geliebt wird zu allen Zeiten, doch überliefert finden wir nur die außergewöhnlich schönen und die leidvollen Geschichten der Liebe. Ein Doppelmord aus Eifersucht blieb für Jahrhunderte im Gedächtnis der Stadt. Der Liebesbrief an den Junker Johann von Glauburg ist eine seltener Fund. Kluge Leuten nutzten die Verlobungszeit zu ausführlichen Verhandlungen des Ehevertrages. Aber die große Leidenschaft schlug dann doch drein, und Frau Gontards Affaire mti dem Hauslehrer Hölderlin belebte den Klatsch auf der Promenade. Der galante Abenteurer machte es sich schon leichter. Er veröffentliche seine Erfahrungen von gewissen Lustörtern: „Die Mädchens dort sind ganz negligée…“ Natürlich wurde sein Buch sofort verboten.