Kamerun & Hellerhof – Das Gallusviertel

Zwischen Frankenallee und Kleyerstraße erstreckt sich nach Westen das eigentlich unbekannte Stadtviertel Gallus. Woher das Viertel seinen Namen hat, warum es informell „Kamerun“ genannt wird, wer seine Bewohner sind, wird auf der Begehung erläutert. Auch um die Geschichte der Industrialisierung Frankfurts wird es gehen, von den Firmen, die da einst waren und Weltruhm besaßen. Auch von den Unternehmen, die sich heute dort angesiedelt haben, werden wir berichten. In der Hellerhofsiedlung erfahren wir von der Jahrhunderte andauernden Besiedlungsgeschichte und von den Auswirkungen des Baus des benachbarten Europaviertels, das dem Stadtteil einen neuen Stempel aufdrücken wird.