Öèôðîâàÿ ðåïðîäóêöèÿ íàõîäèòñÿ â èíòåðíåò-ìóçåå gallerix.ru

Frankfurter Patrizier und die Reformation

6,72 €8,40 €

Wie Frankfurt evangelisch wurde und welche Rolle die Stadt in den Religionsstreitereien des gesamten Reiches spielte, erläutert dieser spannende Gang durch die Stadtgeschichte.

Wir gewähren Ermäßigungen für Schüler, Studenten (bis einschließlich 36.  Lebensjahr) und Schwerbehinderte ab 70% Behinderung.

Zurücksetzen
Art.-Nr.: n.a. Schlüsselworte: , , ,

Produktbeschreibung

Obwohl Martin Luther sich nur zweimal in Frankfurt aufhielt, fanden seine Kritiker an der Kirche und seinen Thesen Fürsprecher im gesamten Frankfurter Patriziat. Die noblen Familien schickten ihre Söhne zum Studium nach Wittenberg, standen im Kontakt mit weiteren Reformatoren wie Melanchthon und holten Lehrer des Humanismus wie Nesen nach Frankfurt. Wie Frankfurt evangelisch wurde und welche Rolle die Stadt in den Religionsstreitereien des gesamten Reiches spielte, erläutert dieser spannende Gang durch die Stadtgeschichte.

Dauer: 14.00 – 16.30 Uhr
Treffpunkt: vor Café Hauptwache

Zusätzliche Informationen

Datum

31.10.2017, 12.11.2017, 17.12.2017, 21.01.2018, 25.02.2018, 11.03.2018

Kosten

€ 10,-, ermäßigt € 8,-

Dauer

14.00 – 16.30 Uhr

Treffpunkt

vor Café Hauptwache

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Frankfurter Patrizier und die Reformation”