Westendsynagoge

Westendsynagoge und das Jüdische Westend

10,00 €12,00 €

Zunächst erhalten wir intensive Einblicke in die Synagoge, die das Dritte Reich überdauert hat, und das Gemeindeleben. Daran schließt sich eine Begehung des Westends an auf den Spuren der Rothschilds, der Livistingstons, des Wissenschaftslers Paul Ehrlich und vieler weiterer Ruhm und Geschichte Frankfurts prägender Persönlichkeiten.

Pro Eintritt gehen € 2,- als Spende an die Jüdische Gemeinde

Wir gewähren Ermäßigungen auf  den regulären Teilnehmerbeitrag für Schüler, Studenten (bis einschließlich 36.  Lebensjahr) und Schwerbehinderte ab 70% Behinderung.

Zurücksetzen
Art.-Nr.: n.a.

Produktbeschreibung

Unvermittelt erhebt sich die prachtvolle Synagoge aus dem repräsentativen gründerzeitlichen Häusermeer des Westends. Als einzige hat sie das Dritte Reich überdauert. Zunächst erhalten wir dort intensive Einblicke in das Gebäude und das Gemeindeleben. Daran schließt sich eine Begehung des Westends an auf den Spuren der Rothschilds, der Livistingstons, des Wissenschaftslers Paul Ehrlich und vieler weiterer Ruhm und Geschichte Frankfurts prägender Persönlichkeiten.

Dauer: 14.00 – 16.30 Uhr
Treffpunkt: vor Westendsynagoge, Freiherr-vom-Stein-Str. 30
Anmerkung: Männer bitte Kopfbedeckung mitbringen

Zusätzliche Informationen

Datum

26.11.2017, 10.12.2017, 28.01.2018, 25.02.2018, 25.03.2018

Kosten

€ 12,-, ermäßigt € 10,-

Dauer

14.00 – 16.30 Uhr

Treffpunkt

vor Westendsynagoge, Freiherr-vom-Stein-Str. 30

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Westendsynagoge und das Jüdische Westend”